Immer mehr Menschen leiden unter Zöliakie oder Glutensensitivität. Auch ich habe vor ca. zwei Jahren die Diagnose Zöliakie bekommen und muss mich glutenfrei ernähren. In den Urlaub fahren oder auf Reisen gehen ist daher jedes Mal mit ein bisschen mehr Vorbereitung als normal verbunden.

Bekomme ich ein glutenfreies Frühstück im Hotel, kochen sie vor Ort ein extra glutenfreies Mittag- und Abendessen, oder muss ich selbst für mich sorgen? Wird auf Kontamination geachtet? Und werden beispielsweise auch andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten berücksichtigt? Diese Fragen stellen sich mir und allen anderen Betroffenen vor jeder noch so kleinen Reise.

Deswegen habe ich mich in die Küche des Adler Resort geschlichen und habe die Küchenchefin Amira mit Fragen gelöchert, wie das im Adler Resort so is(s)t.

Nahrungsunverträglichkeiten, vegetarische & vegane Gerichte im Adler Resort

Luisa: Hallo Amira. Bietet das Adler Resort glutenfreie Gerichte an?

Amira: Bei uns wird auf die Wünsche von jedem Gast individuell eingegangen. Das heißt, muss jemand auf Gluten verzichten, kochen wir gerne ein extra glutenfreies Menü. Aber es gibt am Buffet aufgrund der großen Auswahl sehr viele Möglichkeiten, Gluten aus dem Weg zu gehen. Viele Speisen sind schon von Haus aus glutenfrei. Unser Küchenpersonal geht jeden Abend mit den betroffenen Gästen das Buffet ab und verweist auf alle glutenfreien Speisen. Da wir auch keine Geschmacksverstärker, Gewürzmischungen, Fertigprodukte etc. verwenden, weiß die Küche genau, was in den einzelnen Gerichten enthalten ist.

Luisa: Welches glutenfreie Brot wird angeboten? Ist glutenfreie Weizenstärke darin enthalten?

Amira: Die Bäckerei unseres Vertrauens liefert Toast und Gebäck ohne glutenfreie Weizenstärke. Das heißt, dass auch fürs Frühstück gut gesorgt ist und die Betroffenen einen Brotkorb mit glutenfreiem Gebäck direkt auf ihren Tisch gestellt bekommen.

Luisa: Und welche glutenfreien Nudeln verwenden Sie? Sind diese mit glutenfreier Weizenstärke?

Amira: Wir bieten speziell glutenfreie Nudeln an, die laut Zutatenliste keine glutenfreie Weizenstärke enthalten. Jedoch werden wir jetzt auch noch glutenfreie Buchweizennudeln als Alternative mit in unsere Karte aufnehmen.

Luisa: Haben Sie einen extra Toaster für glutenfreies Brot, Toast und Gebäck?

Amira: Das glutenfreie Brot wird in der Küche mit einem extra Toaster getoastet, da man am Buffet nicht verhindern kann, dass glutenhaltiges Brot darin landet. Die Servicekräfte bringen das glutenfreie Gebäck dann direkt zum Tisch.

Luisa: Wie wird in der Küche auf Kontamination geachtet? Nutzen Sie extra Pfannen, Töpfe, etc? Und gibt es einen separaten Arbeitsplatz, wo kein glutenhaltiges Mehl verwendet wird?

Amira: Natürlich benutzen wir extra Pfannen, Töpfe, Kochlöffel, etc. Wir sind uns unserer Verantwortung sehr bewusst und arbeiten wirklich sauber. Einen extra Arbeitsplatz gibt es zwar nicht, aber wir achten sehr darauf, dass wir glutenfreie Speisen getrennt zubereiten, um jegliche Kontamination auszuschließen.

Luisa: Wenn im Backofen Glutenfreies mit Glutenhaltigem gebacken wird, wird dann das Glutenfreie nach oben geschoben, um Kontamination auszuschließen?

Amira: Wir backen grundsätzlich Glutenhaltiges und Glutenfreies nicht gemeinsam. Das wäre zu risikoreich.

Luisa: Wie frittieren Sie Schnitzel, Pommes etc.? Sind Pommes dann beispielsweise glutenfrei oder wird alles in einer Fritteuse zubereitet?

Amira: Bei uns werden Schnitzel immer in der Pfanne zubereitet und niemals in der Fritteuse. Das heißt, die Pommes sind selbstverständlich glutenfrei.

Luisa: Sollten Betroffene vor Ankunft Bescheid geben, dass der Gast auf glutenfreies Essen angewiesen ist, oder ist in der Regel dafür gesorgt?

Amira: Es ist immer etwas im Hotel, um spontan reagieren zu können. Aber natürlich freut sich die Küche es vorab zu wissen.

Luisa: Können andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Laktose- oder Fruktoseintoleranz noch zusätzlich berücksichtigt werden?

Amira: Es wird auf jegliche Art von Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingegangen. Alternative Produkte wie Soja- oder Mandelmilch, vegane Aufstriche sowie laktosefreie Butter sind Standard an unserem Buffet.

Luisa: Sind die Servicekräfte auch bezüglich Kontamination geschult?

Amira: Ja, natürlich. Aber ab der Anreise des Betroffenen übernimmt die Küche die Verantwortung und stimmt sich sehr eng mit dem Gast ab. Die Servicekräfte bekommen dann ein Briefing und kennen sich gut damit aus.

Luisa: Vielen Dank für die viele Zeit, die Sie sich genommen haben. Für uns „Zölis“ ist hier wirklich ausgezeichnet gesorgt!!

All Inclusive, Frühstück oder À la carte – in all unseren Restaurants und Buffets wird auf den Gast individuell eingegangen. Wir nehmen Nahrungsunverträglichkeiten ernst und bieten Ihnen immer entsprechende Alternativen an, damit Sie sich bei uns wohlfühlen können.

 

Kommentare