prev
next
BESTPREIS
GARANTIE
Erwachsene
Kinder

Wandern in Saalbach: So machen Sie sich fit für die Berge

von

In Saalbach lässt es sich wunderbar wandern. Tipps, die Ihnen dabei helfen und Sie fit für den Wander-Alltag machen, haben wir zusammengetragen. Hier mehr!

Wandern, Klettern und Bergsteigen sind beliebte Freizeit-Aktivitäten in Saalbach Hinterglemm.

Endlich ist Frühling! Die Sonne scheint öfters, es wird wärmer, die Vögel zwitschern, alles wird grüner und beginnt zu blühen. Bald kommt die Zeit fürs Wandern wieder und in Hinterglemm laden viele Touren ein, die Berge zu genießen. Bergsteigen kann anstrengend werden und der ganze Körper wird dabei gefordert. Aber mit ausreichender Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit geht’s gleich viel einfacher. Ein spezifisches Vorbereitungstraining ist trotzdem meistens nicht notwendig. Auch nur kleine Änderungen im Alltag machen Sie schon fit für Ihre erste Wanderung.

A bisserl was für die Ausdauer

Wie lange Sie ohne Ermüdung wandern können und wie schnell Sie sich wieder erholen, hängt mit Ihrer Ausdauer zusammen. Um diese zu verbessern, schnappen Sie sich einfach öfter Ihr Fahrrad und radeln zur Arbeit anstatt das Auto zu nehmen. Wenn Sie mit dem Bus unterwegs sind, steigen Sie doch mal ein oder zwei Haltestellen früher aus und laufen an der frischen Luft nach Hause. Auch die Treppe wird zum Trainingsgerät, wenn Sie diese anstatt des Aufzuges benutzen. Und anstelle das nächste Mal wieder etwas online im Internet zu bestellen, trainiert eine Shoppingtour zu Fuß Ihre Ausdauer und macht mit Freunden gleichzeitig großen Spaß.

A bisserl was für die Kraft

Sie brauchen nicht nur Kraft, um den Rucksack zu tragen, sondern auch in den Beinen und dem Gesäß ist diese wichtig. Die zwei folgenden kleinen Übungen können Sie jederzeit in Ihren Alltag einbauen:

  • Straffe Wadln: Wenn Sie mal wieder in der Schlange an der Supermarktkasse stehen, nutzen Sie die Zeit und trainieren Ihre Unterschenkel. Stellen Sie dazu Ihre Füße hüftbreit und parallel. Nun die Fersen anheben und langsam auf die Fußballen rollen, dann wieder senken. Am besten 15 mal mit kurzer Pause und das Ganze zweimal wiederholen.
  • Potraining: Egal ob Sie im Bus stehen oder in der Arbeit sitzen, spannen Sie Ihren Gesäßmuskeln mit maximaler Anspannung für 10 Sekunden an. Mit kurzen Pausen dazwischen dreimal wiederholen und schon haben Sie etwas für Ihren Po getan.

A bisserl was für die Koordination

Um beim Wandern in einen Bewegungsfluss zu kommen, nicht so oft zu stolpern und sich nicht so leicht zu verletzen, sind koordinative Fähigkeiten erforderlich. Besonders wichtig ist dabei der Gleichgewichtssinn. Diesen trainieren Sie ganz einfach beim Zähneputzen: Versuchen Sie dabei, auf einem Bein zu stehen. Wer das gut kann, schließt zusätzlich noch die Augen.

A bisserl was für die Beweglichkeit

Bei einer kleinen Klettereinheit oder wenn große Schritte beim Wandern verlangt werden, ist die Beweglichkeit von großer Bedeutung. Nutzen Sie heut Abend die Zeit vor dem Fernseher und machen Sie ein paar einfache Dehnübungen. Und wenn Sie auf ganz besondere Art und Weise Ihre Waden dehnen wollen, dann ist der Rolltreppenstretch optimal. Stellen Sie sich dafür mit den Vorderfüßen auf die Kante der Rolltreppenstufe und senken bei einem Bein die Ferse ab. Halten Sie die Dehnung in der Wade die halbe Rolltreppe und wechseln dann das Bein.

Jede Bewegung und jede Übung, die Sie in Ihren Alltag einbauen, macht Sie fitter für die nächste Wanderung in Saalbach Hinterglemm.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann sagen Sie es weiter.

Unsere Redaktion hält Sie regelmäßig mit spannenden und aktuellen Beiträgen auf dem Laufenden.

Griass di und hallo!

Die Blog redaktion stellt sich vor!

Unsere Mission? Sie bei der Gestaltung Ihres ADLER Urlaubsmoments zu unterstützen.

Reiselustig, informationshungrig und schreibwütig – das sind wir: die Redaktion des „You are ADLER“-Blogs.