Wenn Sie beim Adler Resort einkehren, profitieren Sie von den zahlreichen Möglichkeiten Ihren Urlaub zu etwas ganz Besonderem zu machen. Wandern und Mountainbiken sind definitiv schöne Aktivitäten, die in den Bergen super gut zu erleben sind. Um aber mal etwas Besonderes oder auch Anderes zu machen, haben wir zwei neue Attraktionen Saalbach Hinterglemm ausprobiert und getestet!

 

Der Slackline Parcour an der Zwölferkogel Bahn trainiert Ihre Balance

Balance, Koordination und Konzentration sind im neuen Slackline Parcour an der Mittelstation der Zwölferkogel Bahn gefragt. Mit herrlichem Ausblick auf die Berge und Hinterglemm wird hier ausprobiert, geübt und trainiert. Auf der Wiese direkt beim Ausstieg sind neun Slacklines gespannt.

Wer zum ersten Mal auf einer Slackline steht, ist hier sehr gut aufgehoben, denn es gibt zwei besondere Stationen, die den Einstieg so leicht wie möglich machen: Zum einen gibt es die Doppel-Slackline, bei der zwei dünne Slacklines dicht nebeneinander gespannt sind. So kann man jeweils mit einem Fuß auf einer stehen und stabil und leicht darüber laufen. Zum anderen gibt es drei Slacklines mit Halteseilen, die in der rechten und linken Hand zur Unterstützung dienen. Die unterschiedlichen Härtegrade der Slacklines machen den Slackline-Parcour auch für Fortgeschrittene attraktiv. Und wer eine Pause braucht, der schaukelt eine Runde auf dem Spielplatz mit einem wunderschönen Blick auf die Berge. Spaß haben können hier wirklich alle – kleine Kinder auf dem Spielplatz, größere auf dem Slackline-Parcour und die Eltern auf der Winklern Alm mit Kaffee-Genuss.

 

Den ersten Jump & Slide Park der Welt gibt es bei uns in Saalbach

Springen, Rutschen und Spaß haben – das geht im neuen Jump & Slide Park im Talschluss Hinterglemm. Wer hierher kommt, hat eine breite Auswahl an vielen unterschiedlichen Aktionen. Angefangen mit dem Jump & Slide Park, dem Baumzipfelweg, einem riesigen Hochseilgarten und dem Wasserspielplatz „Teufelswasser“ bis hin zu Wanderungen durch das eindrucksvolle Gebirgspanorama.

Wir haben uns dieses Mal für den Jump & Slide Park entschieden. Dieser ist auf der Welt der erste seiner Art und somit einzigartig! Zum Einstimmen und für kleinere Kinder ist die Slide Rutsche perfekt. Auf dieser gleitet man mit Teppichen oder Filsschlitten in gutem Tempo herunter. Die drei Trampoline laden ein, die verschiedensten Sprünge auszuprobieren und zu üben. Zum Abschluss folgt dann der Sprung ins zwei Meter hohe Luftkissen. Der Sprungturm mit drei Höhenvarianten – 1m, 3m und 5m – gleicht einem Sprungturm im Freibad. Unterschied ist nur, dass das Element Wasser hierbei dem Element Luft weichen musste. Die Nase zuzuhalten – wie ich bei meinem ersten Sprung instinktiv ausprobiert habe ☺ – hilft an dieser Stelle nicht wirklich.

Hauptattraktion des Jump & Slide Parks ist der Freestyle Kicker. Hier saust man mit einem runden Luftreifen die Bahn runter und wird durch die Schanze hoch heraus katapultiert. Wer auf all das Springen, Rutschen und Fallen keine Lust mehr hat, der vergnügt sich an der Boulderwand und trainiert noch ein bisschen seine Muskeln. Unser Gesamtfazit: eine superspaßige Angelegenheit für den Familienurlaub in Saalbach Hinterglemm.

Kommentare